Fragen und Antworten

Hier haben wir einige Informationen für Dich rund um Yoga und unser Angebot.

Yoga sollte nicht mit vollem Magen geübt werden, d.h. nach einer vollständigen Mahlzeit sollten drei bis vier Stunden vergangen sein. Es ist empfehlenswert 30 Minuten vor der Yogapraxis genügend zu trinken. Während der Yogapraxis sollte nicht getrunken werden.

Yoga ist kein Leistungssport, sondern eine persönliche Lebensphilosophie. Es geht darum, sich Gutes zu gönnen, abzuschalten, im eigenen Tempo zu Arbeiten und sich nicht mit anderen zu vergleichen.

Die Kleidung sollte nur bequem sein und nicht einengen. Für die Entspannung empfiehlt sich ein langärmeliges Shirt oder Pullover und Socken.

Nein, ein Tuch wird durch uns gratis gestellt.

Komme ein paar Minuten früher zum Kurs, so hast Du genügend Zeit zum Umziehen und Du kannst Dich in Ruhe auf die Yogapraxis einstimmen.

Respektiere die anderen und betrete den Yogaraum in Ruhe. Gehe achtsam mit Dir und mit allen anderen um.

Nein, wir haben eigene saubere Matten.

Ja, kläre aber vor deiner Anmeldung mit deiner Ärztin/Arzt/Hebamme ab, ob Yoga für Dich und dein ungeborenes Baby geeignegt ist, da jede Schwangerschaft sehr individuell ist.

Nein, Yoga kennt keine Altersgrenzen. Im Zweifelsfall kläre vor deiner Anledung mit deiner Ärztin/Arzt ab, ob es Einschränkungen für Dich gibt. Wir nehmen auf jede/jeden Teilnehmerin/Teilnehmer in der Übungswahl Rücksicht. Einschränkungen jeglicher Art sind immer vor der Yogastunde der Yogalehrerin/des Yogalehrers mitzuteilen. Übrigens - die älteste Teilnehmerin ist 92 Jahre!